Gestalterinnen für visuelles Marketing

Auf dieser Seite finden Sie Ergebnisse aus dem Unterricht, von verschiedenen Projekten sowie Beispiele der Abschlussprüfungen.

Abschlussprüfung 2016

Abschlussprüfung 2016

Praktische Abschlussprüfung 2016
Die praktische Abschlussprüfung besteht aus mehreren Teilen: Entwicklung einer Gestaltungskonzeption für ein Schaufenster, Messestand oder Point of Sale zu einem vorgegebenen Thema. Diese Gestaltungskonzeption muss in einem Booklet dokumentiert, vor der Prüfungskommission präsentiert und dann praktisch umgesetzt werden. Abschließend findet ein Fachgespräch darüber statt.

Galerie ansehen

LF3: Objekte herstellen

LF3: Objekte herstellen

Lernfeld 3: Objekte herstellen

Arbeitsauftrag: Warenträger bauen
Entwickeln und bauen Sie in Einzelarbeit einen Warenträger für eine CD/DVD im Maßstab: 1:1
Für den Bau des Warenträgers können folgende Materialien verwendet werden:
Styrodur, Styropor, Papier, Karton, Pappe, kaschierte Hartschaumplatten, Stoff, Holz, Folien. Folgende Materialien müssen mit Ihrem Warenträger abgegeben werden :

  • mind. 3 verschiedene Scribbles
  • ein Rohlayout des umgesetzten Warenträgers (Freihandzeichnung, proportionale und
    perspektivische Darstellung, farbig angelegt)
  • Bestimmung des Einsatzortes sowie Beschreibung der Beschaffenheit und Farbgestaltung

Galerie ansehen Arbeitsauftrag lesen

LF5: Werbeobjekte kalkulieren und realisieren

LF5:Werbeobjekte kalkulieren und realisieren

LF11: Messebau mit Eventcharakter

LF11: Events organisieren

LF5: Werbeobjekte kalkulieren und realisieren

LF5:Werbeobjekte kalkulieren und realisieren

LF4: Räume gestalten

LF4: Räume gestalten

Lernfeld 4: Räume gestalten
Darstellung eines abstrakten Begriffs mittels einer Wand-Raum-Gestaltung und eines speziell hierfür ausgewählten oder entworfenen Stuhlobjektes (Stil- oder Industrie-Möbel, Eigenkreation). Die Konzeptidee wird in Form einer anschaulichen Modellstudie visualisiert.

Galerie ansehen Arbeitsauftrag (pdf)

Beispiele: Abschlussprüfung

Abschlussprüfung

Praktische Abschlussprüfung
Die praktische Abschlussprüfung besteht aus mehreren Teilen: Entwicklung einer Gestaltungskonzeption für ein Schaufenster, Messestand oder Point of Sale zu einem vorgegebenen Thema. Diese Gestaltungskonzeption muss in einem Booklet dokumentiert, vor der Prüfungskommission präsentiert und dann praktisch umgesetzt werden. Abschließend findet ein Fachgespräch darüber statt.

Galerie ansehen

LF3: Objekte herstellen

LF3: Objekte herstellen

Lernfeld 3: Objekte herstellen

Arbeitsauftrag: Warenträger bauen
Entwickeln und bauen Sie in Einzelarbeit einen Warenträger für eine CD/DVD im Maßstab: 1:1
Für den Bau des Warenträgers können folgende Materialien verwendet werden:
Styrodur, Styropor, Papier, Karton, Pappe, kaschierte Hartschaumplatten, Stoff, Holz, Folien. Folgende Materialien müssen mit Ihrem Warenträger abgegeben werden :

  • mind. 3 verschiedene Scribbles
  • ein Rohlayout des umgesetzten Warenträgers (Freihandzeichnung, proportionale und
    perspektivische Darstellung, farbig angelegt)
  • Bestimmung des Einsatzortes sowie Beschreibung der Beschaffenheit und Farbgestaltung

Galerie ansehen Arbeitsauftrag (pdf)

Messekonzeption: Erfurt

Messekonzeption "Erfurt"

LF9: Präsentationsräume gestalten
Arbeitsauftrag: Messekonzeption "Erfurt"

Entwickeln Sie in 4er-Gruppen ein Konzept für einen Messestand (Eck- oder Reihenstand) und fertigen Sie zur Veranschaulichung ein Modell im M 1:10 an. Erstellen Sie eine Mappe (DIN A 4, dreifache Ausführung), die Ihren Arbeitsprozess dokumentiert.
"Die Firma ERFURT möchte Ihre Marktneuheit „On wall“ und das Terrassensystem „Bestwood“ auf der „BAU“ im Januar 2013 mittels eines von Ihnen entworfenen innovativen Messestandes präsentieren. ERFURT wird zum ersten Mal auf dieser Messe vertreten sein und geht von einer ca. 25 m² großen Interaktionsfläche aus. Informieren Sie sich über das Unternehmen, die Produkte und die Messe BAU in München, z.B. Firmenprofil (CI/ CD), Produktpalette, Unternehmensziele, Zielgruppen, Branchensituation, Marktstellung"

Galerie ansehen Arbeitsauftrag (pdf)

Messekonzeption: Gutenbergschule

Messekonzeption "Gutenbergschule"

Arbeitsauftrag: Messekonzeption "Gutenbergschule"
Entwickeln Sie in 3er-Gruppen ein Konzept für einen Messestand (Eck- oder Reihenstand) und fertigen Sie zur Veranschaulichung ein Modell im M 1:10 an. Erstellen Sie eine Mappe (DIN A 4, zweifache Ausführung), in der Sie Ihr Konzept darlegen.
"Die Gutenbergschule möchte sich auf der Ausbildungsmesse „gOFfit 2013“ (http://www.goffit.de/) im Dezember 2013 mittels eines von Ihnen entworfenen innovativen Messestandes präsentieren. Die Gutenbergschule wird zum ersten Mal auf dieser Messe vertreten sein und geht von einer ca. 25 m² großen Interaktionsfläche aus."

Galerie ansehen Arbeitsauftrag (pdf)